Die Insel Dugi otok ist für zahlreiche kultur-historische Denkmäler bekannt.
Von den Sakralbauten ist die Pfarrkirche der Maria Himmmelfahrt in Sali am wichtigsten.
Im Lapidarium dieser Kirche werden zwei Fragmente der Steinplastik bewahrt, die mit einem dreisträngigem Ornament ausgeschmückt sind. Diese Fragmente sind Teile eines gleichen Balusters, der sekundär als Grabstein gebraucht wurde. Solche Funde aus der Periode des frühmittelalterlichen kroatischen Staates gibt es reichlich, und aufgrund dieser Analogien können wir die Entstehungszeit zwischen Ende des 9. und Ende des 10. Jahrhunderts vermuten, was einen Beitrag dazu leistet, dass diese Kirche, in ihrer ältesten Phase, schon in der vorromanischen Zeit existierte.

Die Kirche des Hl. Johannes, Sali

Die Kirche des Hl. Johannes tritt schon sehr früh in den Dokumenten auf. Ihr ältestes Andenken datiert aus dem Jahr 1064 oder 1065, als sie unter dem Namen Cella Sancti Iohannis erwähnt wurde.

Die Kirche des Hl. Viktors, Sali

Auf dem Bergrücken von Stivanja gora stehen die Reste der Kirche des Hl. Viktors. Die vorromanische Altarschranke war sehr bescheiden und einfach behandelt, und sie wird aufgrund dieser Eigenschaften in eine frühe Zeit, zwischen Mitte 8. und Mitte 9. Jh. datiert.

Koženjak, Sali

Die Ruinen der Architektur und die Fragmente der Kirchenmöbel (zwei Balusterfragmente und ein Impostkapitel). Leider wurden auf Koženjak bei Sali keine archäologischen Untersuchungen durchgeführt und es bestehen keine Annahmen, wie die Kirche, aus der diese Fragmente der Möbel stammen, aussehen konnte.

Crkvina, Sali

Die Ruinen einer kleineren Kirche, die man volkstümlich Crkvina nannte, befinden sich auf dem Gebiet des Hügels Sukavac, ganz auf dem südöstlichen Teil der Insel Dugi otok und inmitten der Halbinsel, die von der nördlichen Seite die Bucht Telašćica bei Sali umschließt.

Der Hl. Pelegrinus, Savar

Der Hl. Pelegrinus (Denkmal der Nullkategorie) ist ein vorromanisches Gebäude in zentraler Form, mit quadratischem Grundriss und mit einer ovoiden Kuppel, die auf Trompen steht.
(QUELLE: tz dugiotok)

  • Dugi otok, Kroatien - Kulturelles Erbe  - Foto 1
  • Dugi otok, Kroatien - Kulturelles Erbe  - Foto 2